Dienstag, Juni 30, 2015

Levitas

Hallo Ihr Lieben,

ich habe mich mal wieder an einer kurzen Hose versucht aus dem wunderschönen Lillestoff. 

Levitas von Erbsünde, Du warst ein echtes Erlebnis. Zunächst habe ich mich mit der Größe total schwer getan, da die Hose irgendwie nach Nummern sortiert ist und man sich nicht an Kleidergrößen orientieren kann. 

Ich habe dann nach dem Ergebnis des Ausmessens entschieden und die Hose war locker zwei Nummern zu groß, was ich dann einfach an der Seite weggenommen habe. Durch die eingearbeitete Tasche ist das natürlich Murks, grrrr. 

Da meine Maschine partout nicht über den Gummi nähen wollte, habe ich nach viel fluchen und trennen einfach ein faules Bündchen genäht. 

Säumen wollte meine Brother weder mit Obertransporteur noch mit der Zwillingsnadel, also habe ich einen Rollsaum als Notlösung gewählt. 
Sieht jetzt ganz süß aus, aber ist irgendwie nicht mein Anspruch. Da ich sie aber eh nur zu Hause trage bleibt das jetzt so. Bilder gibt es von solchen Hosen bei mir eh nur auf dem Bügel ;)
Ich sage Euch...diese Hose hat mich unendlich viele Nerven gekostet und ich war Stunden beschäftigt. Claudi, hierfür brauche ich dann nochmal Dein Motto, lach. 

So und jetzt verlinke ich bei HoT und bei Dienstagsdinge und wünsche Euch noch einen tollen Tag. 
Ganz liebe Grüße 
Tina

Dienstag, Juni 23, 2015

Sommer Superbia


Hallo Ihr Lieben,

als ich diesen schönen Stoff im Outlet in Mönchengladbach gesehen habe, wusste ich sofort das da eine sommerliche Superbia von erbsünde draus werden muss.
la più bella
Eigentlich sollte die Superbia kurze Arme haben, damit das Winkeärmchen wenigstens ein bisschen bedeckt ist, lach.
la più bella
Blöderweise hatte ich den Schnitt in Grösse L und M ausgeschnitten und fälschlicherweise in Gr. L genäht. Oh je, ich kann Euch sagen, ich sah aus wie eine Oma in einer Putzschürze und wusste gar nicht warum. Erst habe ich gedacht der Stoff ist zu kitschig für mich, schließlich ist das schon die dritte Superbia für mich und es konnte nicht am Schnitt liegen.



la più bella
Ich habe dann eine Superbia von mir drauf gelegt und erst da habe ich gemerkt, dass ich die falsche Größe genommen habe. 
Gut dass ich Webware vernäht habe, so ging das Auftrennen wenigstens ganz gut von derHand. Die Arme habe ich dann doch ganz weggelassen (Winkfleisch hin oder her), irgendwie war der verspielte Stoff damit too much. Ohne Arme gefällt sie mir jetzt richtig gut für den Sommer. 
Das Bindeband habe ich aus drei pinken Jerseystreifen geflochten. 
Und tadaa...jetzt habe ich auch mein neues Tattoo gezeigt, was für mich nicht einfach nur mein Label ist. Die die mich kennen wissen was das für mich für eine Bedeutung hat. 

la più bella

Und jetzt zeige ich sie bei HoT, der neuen Dienstags-Linkparty und bei Dienstagsdinge ich hoffe Euch gefällt sie auch so gut wie mir :-)



Ganz liebe Grüße <3
Tina

Mittwoch, Juni 17, 2015

Blusenshirt

Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich Euch mein Blusenshirt nach dem Schnitt von Lillesol & Pelle zeigen.

la più bella
Der Schnitt ist etwas aufwändiger zu nähen, lohnt sich aber sehr wie ich finde. Man sieht fast nicht das es selbst genäht ist. Vorgestern hatte ich mein Blüschen im Büro an und habe ganz viele Komplimente bekommen.

la più bella
Bei der Kragenleiste hatte ich anscheinend einen Knoten im Kopf und musste alles noch einmal neu zuschneiden und nähen. Irgendwie passte alles nicht aufeinander, aber es lag sicher an mir, da keiner sonst dieses Problem hatte.
la più bella
Dieser schöne Stoff von Gütermann, den ich bei Stoffknirps gekauft habe, ist wie gemacht dafür :-)
la più bella
Und ganz sicher wird das nicht das letzte Shirt sein, der nächste Stoff liegt nämlich auch schon bereit.
la più bella
Und jetzt bin ich endlich mal wieder bei Rums dabei.
la più bella
Ganz liebe Grüße und einen schönen Tag für Euch <3
Tina

Mittwoch, Juni 03, 2015

Nähen fürs Baby

Hallo Ihr Lieben,

einige haben ja schon über Insta mitbekommen, dass ich in den vergangenen Wochen fleißig meine Resteverwertung angekurbelt habe.

Herausgekommen sind diese wunderschönen Babysachen, die der Kleinen auch gut passen.

la più bella
Da die suße Maus jetzt seit einer Woche auf der Welt ist, kann ich die Sachen endlich auch öffentlich zeigen und habe dieses schöne Tragebild zur Verfügung gestellt bekommen <3

la più bella
Die Hosen sind nach dem Schnitt Frida von Milchmonster und die Oberteile sind der Trotzkopf von Schnabelina in den Größen 56 und 62. Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen wie klein das ist :-)

la più bella
Das hat so viel Spaß gemacht und ich freue mich schon wenn ich irgendwann mal für mein Enkelkind nähen darf...darf sich aber ruhig noch Zeit lassen, lach.

la più bella
Taschen auf der Hose braucht ein Baby ja nicht wirklich, aber es sieht einfach zucker aus <3

la più bella
Dieser Stoff von AfS ist einfach total süß.

la più bella
Jetzt verlinke ich mal beim After Work Sewing und schaue mal was die anderen Mädels dort zeigen.

Ganz liebe Grüße und ein schönes langes Wochenende für Euch .-*
Tina

Montag, Juni 01, 2015

Bethioua

Hallo Ihr Lieben,

ist schon wieder eine Weile her, dass ich hier was gezeigt habe.
Als ich diesen Stoff im Stoffoutlet gefunden habe, dachte ich sofort an ein Raglanshirt, ich finde der Stoff sieht so schön sommerlich sonnig aus. 
Als ich dann letzte Woche das eBook von Elke geschenkt bekommen habe, wusste ich sofort dass daraus eine Bethioua wird, die wollte ich nämlich schon lange nähen, jedoch war der Freebieschnitt zu klein für mich.

la più bella
Auf dem Bild sieht man durch den hellen Stoff leider die schöne unterteilte Rückenpartie nicht so gut, dabei gefällt mir das gerade besonders gut. Ist mal was ganz anderes.
la più bella
Da ich Bündchen bei Jersey nicht so gerne mag, hab ich sie einfach weggelassen und die Ärmel nur in dreiviertel Länge gesäumt, ich ziehe die Ärmel eh immer hoch.

Und wer die Bethioua kennt, der weiß dass auch der Ausschnitt normalerweise ganz anders aussieht ;-)
Ich muss mir gerade noch einmal dein Motto klauen, Claudi :-* 
"Immer is jätt"
la più bella
Als erstes habe ich den Ausschnitt um ca. zwei cm vergrößert und dann wie vorgesehen das Bündchen dran genäht. Leider wollte der Stoff nicht so wie ich und ich hatte ein Bündchen so krumm und schief, wie es sicher noch keiner hinbekommen hat :-(
Also Bündchen wieder abgetrennt, ich hasse es Ovinähte zu trennen, grrrr.
Und dann einfach nur noch gesäumt, wie ihr seht ist der Ausschnitt jetzt ziemlich groß, aber genauso mag ich das auch für den Sommer. Meist ziehe ich eh ein Tanktop drunter.

la più bella
Und da ich mir aus Berlin von Stoff und Stil noch die Totenkopfschablone mitgebracht hatte, hab ich das mit den Stoffmalereien auch gleich ausprobiert. Es ist etwas blass, aber in echt gefällt mir das richtig gut.

Und die nächste Bethioua liegt auch schon fast fertig hier und wartet auf Farbe.

Und jetzt verlinke ich bei http://rundumsweib.blogspot.de/2015/06/rums-2315.html?m=1 und bei http://fredfadenfroh.blogspot.de und schau mal was die anderen Mädels so zeigen.

Ganz liebe Grüße und an dieser Stelle noch einmal ein herzliches Danke an Elke (Ellepuls) und natürlich auch für Euren Besuch :-*
Tina